Tag 5 Meile 47 – 64 13.4.

Heute morgen beim aufstehen, gab es eine tolle Überraschung, das Zelltdach war innen und aussen mit Reif überschlagen. Es war die bisher kälteste Nacht auf dem Trail.Wir kamen nochmal an dem Aussichtspunkt vorbei; diesmal im Morgenlicht.Eine Tafel klärte uns kurz danach auf, dass es nur noch 2600 Meilen bis nach Kanada sind.Es ging hoch auf einen Hügelzug, dem wir den ganzen Tag mehr oder weniger folgten. Immer wieder gab es schöne Aussichten in die Wüste mit wechselnden PerspektivenUnd zum ersten Mal sah ich in der Ferne die Berge von San Jacinto und Baden Powel, zweiterer mit sehr Schnee! Die Berge sind in 2-3 Wochen auf dem Programm. Mein Campspot ist heute Abend in einem Tal, so sollts diese Nacht nicht so kalt werden.

Ein Gedanke zu „Tag 5 Meile 47 – 64 13.4.“

  1. Hello Marco !
    Just a little note to say that we enjoy following your progress.
    Here in Engadine it is still like winter, and it snowed (again!) during the week-end…
    Have a nice day,
    Fiona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s