Tag 13 Meile 164 – 179 21.April

Ich startete mit einem ungute Gefühl in den Tag, der Wind war in der Nacht stärker geworden und wars am Morgen früh immer noch. Ein herrlicher Sonnenaufgang empfing mich dann, na wenigstens das!

Ich lief die Meile hoch vom Campground zum Trail. Der Wind war auf der Bergkrete sehr stark und es war richtig kalt. 6-7 Stunden bei diesem Wind, in dieser Höhe laufen; ich stellte mich auf einen Sch…. tag ein. Die Aussicht Richtung Westen war aber trotzdem schön, inkl. Nebelmeer.

Aber bekanntlich kommt es erstens anders und zweitens als man denkt! Es wurde der bisher schönste Tag auf dem Trail. Der Wind war bis 10.00 vollkommen weg und an der Sonne war es wunderbar warm. Der Trail stieg stetig an und zum ersten Mal wurde es richtig gebirgig.

Rechts unten im Dunst liegt Palm Springs

Auf den Fotos kommt die wilde Schönheit dieses Abschnitts leider nicht so zur Geltung (oder liegt eher am Talent des Fotografen?). Leider ist ein Grossteil des Waldes auf beiden Seiten des Bergs abgebrannt. Die meisten Bäume sind abgestorben, ein tristes Bild den Wald so zu sehen.

An einer stattigen Stelle traf ich dann auf den ersten Schnee auf dem Trail.

Der Trail verlief in einem lockeren Wald und es kamen immer mehr Abschnitte mit Schnee bis zum Saddle Junction. Das ist der Punkt an dem man den Trail verlässt und es nach Idyllwild runter geht. Ca. 1 3/4 Stunden und 800 Höhemeter runter laufen nach bereits 7 Stunden hiken.Aber das Tal runter nach Idyllwild ist sehr schön und auch als Klettergebiet bekannt.

Auf halber Strecke gabs dann eine Überraschung:

Trailmagic! Ein junges Paar aus Idyllwild hatte beim Parkplatz eine Verpflegungs-Station eingerichtet mit Sandwichs, Früchten, Muffins und Getränken. Und nach dem Essen gabs noch einen Hitch runter nach Idyllwild. Und dabei hatte ich gedacht es gäbe einen Sch…. Tag!

Morgen gibt’s einen Zero. War so nicht geplant, aber mein Körper kann denn recht gut gebrauchen.

2 Kommentare zu „Tag 13 Meile 164 – 179 21.April“

  1. Hallo Marco
    Danke, dass ich deiner langen Wanderung auf diesem Blog folgen darf. Die Bilder sind eindrücklich u sehr schön. Obwohl das nichts wäre für mich, bewundere ich dich, dass du solche Strapazen auf dich nimmst.
    Bei uns in der 🇨🇭ist gibt der Frühling alles und wir hatten hier in Winterthur über die Ostertage sogar 25 Grad, wärmer als im Tessin 🙂
    Ich wünsche dir weiterhin einen guten Durchhaltewillen u trockenes Wetter und ich freue mich auf deine Berichte u Bilder👍
    Gruss Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s