Tag 14 Meile 179 22.4.

Heute also Zero. Noch Entschuldigung, fall’s ich mit dem letzten Blogeintrag den Eindruck erweckt habe, mir ginge es nicht gut. Es ist alles in Ordnung und mir geht’s wunderbar. Aber ich wollte mir ein wenig Erholung gönnen, und auf heute waren auch noch Regenschauer angesagt.Morgens hatte ich mit Christian zum Frühstück abgemacht. Er hat seit Mike’s Place mit einer Entzündung am Schienbein zu kämpfen und muss wohl ein par Tage pausieren. Frühstück war super, wieder mal frische Früchte und Orangensaft und Joghurt. Alles Dinge die es auf dem Trail halt nicht gibt.Anschliessend zur Post, Einkaufen, Wäsche waschen, Kochgeschirr spühlen, Blog schreiben, etc. etc. So ein Zero ist schnell um. Idyllwild ist ein schönes Städtchen mit 4000 Einwohnern. Ein Einheimischer hat erklärt, dass sehr viele aus Los Angeles im Sommer herkommen um der Hitze in der Stadt zu entkommen. LA wäre nur 2 1/2 Stunden entfernt, für Amis gleich um die Ecke. Auch wären sehr viele Filme und Serien hier in der Gegend gedreht worden. So steht angeblich die Pondarosa Ranch aus der Serie Bonanza ein Tal weiter Richtung Paradiese Valay Caffè.Abends war ich nochmals mit Christian zum essen in einem sehr guten Restaurant. Es gab ein richtig tolles Steak vom Grill.Und ich muss hier noch was klar stellen: Es gibt im Engadin angeblich Gerüchte, wonach ich nicht den PCT laufe, sondern die Via Kulinarika! Ich sage nur schnauzbärtigermotorsägenmann. Ja ich schreibe ab und zu übers essen, denn was der Körper an Energie verbraucht, muss auch wieder rein. Und wenn die Möglichkeit besteht einen Burger zu kriegen, wird das auch ausgenutzt auf dem Trail. Abwechslung vom eher eintönigen Trail Food und auch immer gut für die Moral. So morgen geht’s zurück auf den Trail. Es ist schönes Wetter angesagt und der Mount San Jacinto steht auf dem Programm.

Ein Gedanke zu „Tag 14 Meile 179 22.4.“

  1. Je weiter du auf dem Trail vorankommst, desto wichtiger wird das Thema Essen und deine Gedanken werden oft darum kreisen. Nebst des „eintönigen“ Trailfoods spielt auch die Kalorienzufuhr eine Rolle. Es ist fast unmöglich genügend Kalorien zu sich zunehmen. Ergo sind die Gedanken öfters beim Essen 😉
    Schaust gut aus 👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s